Ersatzbeschaffung STLF 20/25

Obwohl die Einsatzabteilung und das Vereinsleben 2020 pandemiebedingt auf Sparflamme liefen konnte die Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs entscheidend voran getrieben werden.

Die Ersatzbeschaffung ist nicht  f ü r  die Feuerwehr, sondern f ü r alle Bürgerinnen und Bürger und Gäste unserer Gemeinde, um den Brand- und Katastrophenschutz zu gewährleisten und zu verbessern.

Wir als Feuerwehrleute sind dabei nur die handelnden Personen, welche ihr Hobby und ihre Freizeit in den Dienst der Gesellschaft stellen.

Im Planungsteam wurde in Abstimmung mit der Gemeinde die Ausschreibung für Fahrgestell und Aufbau detailliert vorbereitet und ausgearbeitet. Im Vorfeld wurden Messebesuche, Besprechungen mit Herstellern und Fahrzeugbesichtigungen bei anderen Wehren durchgeführt. Ein Planungsbüro nahm den juristischen Feinschliff vor.

Mit dieser pragmatischen Vorgehensweise konnten die Kosten deutlich geringer als üblich gehalten werden. Im Oktober lag das Ergebnis vor und der Zuschlag ging an die Anbieter Mercedes (Atego Fahrgestell) und die österreichische Fa. Walser für den Aufbau. Zum Ende des Jahres 2020 erfolgte noch die Abstimmung in den gemeindlichen Gremien und die verbindliche Bestellung. Aktuelle Lieferzeit ca. 18-20 Monate.

Nun gilt es den endgültigen Verladeplan für die zum Teil vorhandene und neu beschaffte Ausrüstung/Beladung gemeinsam mit dem Aufbauhersteller auszuarbeiten und dabei alle Wünsche, Anforderungen und gewonnenen Erkenntnisse einfließen zu lassen. Gemäß dem „ökonomischen Minimal-Prinzip“ gilt es mit dem vorgegebenen finanziellen Rahmen das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.