Kinderfeuerwehr

Bedingt durch den demographischen Wandel und gesellschaftliche Veränderungen wird es in Zukunft immer schwieriger junge Menschen für ehrenamtlichen Tätigkeiten zu interessieren und zu begeistern. Die Jugendfeuerwehren leisten hierzu bereits einen entscheidenden und grundlegenden Beitrag. Bislang konnten Kinder erst ab dem 10. Lebensjahr aktiv werden.

Um auch hier eine sinnvolle Alternative zu bieten wurde die Möglichkeit geschaffen Kinderfeuerwehren (ab dem 6. Lebensjahr) zu gründen. Die Feuerwehr Poppenhausen möchte diese Möglichkeit zur Nachwuchsförderung nutzen und hat die erforderlichen Voraussetzungen (Satzungsänderung, Betreuer, Räumlichkeiten) geschaffen.

Wir freuen uns auf die neuen „kleinen Kameraden“ und wünschen uns, dass wir möglichst viele Mädchen und Jungen in ein paar Jahren in die Jugendfeuerwehr und später die Einsatzabteilung überleiten können.

Was erwartet Ihr Kind bei uns in der Kinderfeuerwehr:

Spiel, Spaß und vor allem Feuerwehr
Gemeinsame Erlebnisse und kleine Experimente
Wir erreichen was im Team, Herausforderungen in Vorbereitung auf die Jugendfeuerwehr
Sicher durchs Leben, Lernen durch Mitmachen (Brandschutzerziehung, Verkehrserziehung)

Der Versicherungsschutz:

Ihr Kind ist (falls nötig, wir hoffen es nicht) über den Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung bei der Unfallkasse Hessen
(www.ukh.de) versichert und darüber hinaus durch eine weiteren Unfallversicherung des Feuerwehrvereins.
Dieser Schutz besteht unabhängig von ergänzenden, privaten Absicherungen Ihrerseits.

Zu den Kosten:

Es fällt für Ihr Kind kein Mitgliedsbeitrag an.

Was bieten wir:

Die Leiterin der Kinderfeuerwehr Peggy Schiller ist ausgebildete Erzieherin und bringt viel Erfahrung bei der Betreuung von Kindergruppen mit. Sie wird von Mitgliedern unserer Einsatzabteilung unterstützt.

Im Bereich der Brandschutzerziehung unterstützt der gemeindlich benannte Ansprechpartner Dietmar Link, der allen Kindern in der Grundschule als „Feuerwehrmann Didi“ bekannt ist. Wir legen großen Wert auf die Qualifikation der Betreuer „unseres Nachwuchses von morgen“. Auch der hessische und deutsche Feuerwehrverband stehen mit Informationen, Weiterbildung, etc. bereit.

Alle in der Jugendarbeit tätigen Mitglieder der Feuerwehr sind sich ihrer Verantwortung für das Wohl der Kinder und Jugendlichen bewusst. Im Vorgriff auf eine anstehende Regelung des Gesetzgebers haben unsere Kameradinnen und Kameraden daher eine „Persönliche Verpflichtungs- und Ehrenerklärung“ unterschrieben (s. Anhang). Hintergrund ist der Schutz vor Vernachlässigung, Misshandlung und sexueller Gewalt, sowie vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Diskriminierung jeder Art.

Unser Wunsch:

Werden Sie als Eltern förderndes Mitglied im Feuerwehrverein e. V.

Unterstützen Sie auf diesem Wege für nur 10,00 € im Jahr die Jugendarbeit, sowie die Aufgaben und Aktivitäten Ihrer Freiwilligen Feuerwehr. Gerne können Sie dafür den Mitgliedantrag für Eltern nutzen (>Verein).

Wir sind davon überzeugt, dass ihr Kind bei uns ein „Zuhause“ findet.

Mitgliedsantrag als Download

Ehrenerklärung als Download